Home , Avrupa , Polizeiterror und Festnahmen der ATIK Mitgliedern und dem Vorstand

Polizeiterror und Festnahmen der ATIK Mitgliedern und dem Vorstand

Deutschland |15.04.2015| Heute um ca. 17.30 wurden in Nürnberg und in der Schweiz Wohnungen der ATIK und Neue Frau Mitglieder von der Polizei, durch die Spezialeinheit, gestürmt.

Es wurden 10 Personen gewaltsam inhaftiert.

Laut dem Pressesprecher der ATIK, wurden auf Befehl der Staatsanwaltschaft Karlsruhe (BKA) ungefähr 10 Personen (die Zahl ist jedoch nicht genau bekannt) festgenommen. Die Festgenommenen Personen unterstützen jegliche Art von demokratischer als auch revolutionärer Aktivtäten. Ebenso sind die inhaftierten Personen innerhalb der ATIK . Diese wurden ohne jegliche Begründung inhaftiert.

 

Die Polizisten von Wiesbaden-Meckenheim-Nürnberg (BKA) sind in die Wohnungen gewaltsam eingedrungen, Fenster wurden zerschlagen, Türen wurden aufgebrochen, durchsucht und verwüstet. Die Inhaftierten werden morgen vor dem Staatsanwalt in Karlsruhe aussagen.

 

Der ATIK Verband erläutert, dass alle an ATIK zugehörigen Organisationen und Vereine, YDG und NEUE FRAU sich dieser Repression nicht unterwerfen werden und sich auf ihr Recht auf Meinungsfreiheit und Demokratie weiterhin stützen.

„Die Repression und die Inhaftierungen der imperialistisch europäischen Staaten, und der Türkei, werden uns nicht an unserer revolutionären und demokratischen Aufgabe hindern. Der Polizeiterror und die Repressionen werden uns nicht unterkriegen!“ ATIK

 

Alle revolutionären, demokratischen und sozialistischen Organisationen werden aufgerufen ihre demokratische Haltung aufrecht zu bewahren und sich zu solidarisieren.

 

ATIK – Konföderation der Arbeiter aus der Türkei in Europa

images

scroll to top