Home , Avrupa , „Nürnberg- ATİK için özgürlük platformu“ kuruldu

„Nürnberg- ATİK için özgürlük platformu“ kuruldu

Unknown

ATİK TUTSAKLARI DERHAL SERBEST BIRAKILSIN !

Yıllardır Avrupa´da göçmen işci ve emekçilerin demokratik hakları uğruna mücadele yürüten bir kurum olarak aktivistlerimize ve bileşenlerine yönelik Alman ve İsviçre devletleri tarafından yapılan polis operasyonlarını şiddetle kınıyoruz. Polisler arama yaptıkları mekanlara adeta terör yöntemleri ile girerek hasara yol açmış, gözaltına aldıkları aktivistlere peşinen suçlu muamelesi yapmışlardır. Gözaltına alınan arkadaşlarımıza “129a“ ve “129b“ yani “terör örgütüne üyelikten“ Karlsruhe Alman Federal Başsavcılığı tarafından dava açılmıştır.
Tutuklanan ATİK aktivistleri ve üyeleri arasında Nürnberg´de yaşayan ve çalışan 2 doktor da bulunmaktadır. Onları hepimiz çok yakından tanıyoruz. Bahsedilen kişiler Dr. Banu Büyükavcı ve Dr. Sinan Aydın’dır.

Almanya`nın diğer şehirlerinde ve Avrupa`nın çeşitli ülkelerinde tutuklu bulunan ATİK aktivistlerinin isimleri şunlardır: Dr. Sinan Aydın, Dr. Banu Büyükavcı, Erhan Aktürk, Müslüm Elma, Haydar Bern, Musa Demir, S. Ali Uğur, Sami Solmaz, Deniz Pektaş ve Mehmet Yeşilçalı. Bu arkadaşlarımız hala tutuklu bulunmakta ve §129 a/b ile yargılanmaktalardır.

1986‘dan bu yana Avrupa`da legal bir kurum olan ATİK ve çalışanları üzerinde baskı ve yıldırma politikası uygulayan devlet, bu ceza yasası ile politika yapmaktadır. Bu da yetmezmiş gibi devlet yanlısı burjuva basını ATİK ve aktivistlerini ellerinde hiçbir delil olmadan kriminalize edip terörist ilan etmişlerdir. Buradaki asıl amaç demokrasi mücadelesini dumura uğratıp, gözdağı vermektir. Irkçı ve faşist yapılanmaların güç ve cesaret kazanmasında Alman devletinin bizlere yönelik baskılarının önemli bir payı bulunmaktadır.

Kısa bir süre önce aldığımız bilgiye göre, cezaevi koşulları da insanlık dışı olmaktadır.

Kaisheim‘da tutsak bulunan Dr. Sinan Aydın`a arama uygulaması da buna bir örnek olmaktadır. Aramaya karşı koyan arkadaşımıza 6 polisin birden şiddetli müdahale etmesi sonucu, sol kolunun incinmesi ve 2 gün ağrı çekmesine neden olmuştur.

Aynı zamanda tek tip cezaevi kıyafetini giymemek için direnen, Nürnberg`de tutsak bulunan arkadaşımıza da aynı uygulama yapılmıştır.

Biz „Nürnberg ATİK’e Özgürlük Platformu“ olarak, tüm devrimci ve demokrat kurumları bu haksızlıklara ve yasal olmayan saldırılara karşı birlik olmaya çağırıyoruz.

Tutuklu arkadaşlarımızın derhal serbest bırakılmalarını talep ediyoruz.

ATİK yalnız değildir!

129, 129 a, 129 b yasaları derhal kaldırılsın!

Tutuklu bulunan tüm ATİK aktivistlerine özgürlük!

Nürnberg ATİK’e  Özgürlük Platformu

ATİF-Nürnberg (Konföderation der Arbeiter aus der Türkei in Europa); RL (Radikale Linke); OA (Organisierte Autonomie); Yeni Kadın (Neue Frau); MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland); Rote Hilfe-Nürnberg; DiDF-Nürnberg (Föderation demokratischer Arbeitervereine); AGiF-Nürnberg (Föderation der Arbeitsimmigrant/innen in Deutschland);  8.März Bündnis; Frauen Courage; Roja (Revolutionär organisierte Jugendaktion); SKB (Bund Sozialistischer Frauen); Medya Volkshaus; „Stadträtin Özlem Bahadir, LINKE LISTE“ ; Verdi-Nürnberg

_________________________________________________________________

SOFORTIGE FREILASSUNG ALLER INHAFTIERTEN

ATIK AKTIVISTINEN !

 

ATIK angagiert sich seit mehreren Jahren europaweit für die Rechte von MigrantInnen und der Arbeiterklasse.

Wir verurteilen die Angriffe und die Inhaftierungen von Mitgliedern und AktivistInnen der ATIK durch die Deutsche und die Schweizer Staat.

Die Polizei hat bei der Durchsuchung der Privat Wohnungen erheblichen Sachschaden verursacht, und die verhafteten AktivistInnen sofort als Beschuldigte behandelt.

Den Gefangenen wurde in Karlsruher Bundesgerichtshof eine Anklage nach § 129 a/b erhoben.

Unter den verhafteten ATIK AktivistInnen und Mitgliedern befinden sich auch 2 Ärzte, die in Nürnberg wohnen und arbeiten. Es handelt sich hierbei um Dr. Banu Büyükavci und

Dr. Sinan Aydin. Die anderen Inhaftierten AktivistInnen in verschiedenen Städten in Deutschland und den anderen europäischen Ländern heißen wie folgt:

 

Deutschland: Müslüm Elma; Haydar Bern; Dr. Banu Büyükavci; Erhan Aktürk; Musa Demir; S. Ali Ugur; Dr. Sinan Aydin

In Frankreich: Sami Solmaz

In Griechenland: Deniz Pektas

In der Schweiz: Mehmet Yesilcali

 

Die Staat versucht ATIK, der seit 1970 in Europa als legale Organisation aktiv ist, einzuschüchtern und macht dadurch mit dem „Strafrecht“ Politik.

Als würde dies nicht ausreichen, stempeln die staatsparteilichen Medien ATIK AktivistInnen ohne jegliche Beweise zu haben als Terroristen ab. Der einzige Grund dafür ist, den demokratischen Widerstand zu stoppen und die Mitglieder und AktivistInnen einzuschüchtern.

Die Angriffe und die Einschüchterungsversuche des Deutschen Staates an uns Revolutionäre spielt bei dem „Untergrundaufbau“ der Nationalsozialistischen und der faschistischen Organisationen eine große Rolle.

 

Wie wir kürzlich erfahren haben, sind die Bedingungen in den JVA´s nicht menschenwürdig.

Ein Beispiel dafür ist, der in Kaisheim inhaftierter Dr. Sinan Aydin. Er wurde aufgefordert, sich für die Durchsuchungen nackt auszuziehen. Als er sich dagegen weigerte, stützten sich 6 Polizisten auf ihn los. Dabei hat sich er den linken Arm verengt und hatte tagelang schmerzen.

Ebenfalls wurde der in Nürnberg inhaftierter Erhan Aktürk durch die Beamten nicht gerade nett behandelt, als er sich weigerte die einstimmige Kleidung der JVA anzuziehen.

 

Wir als Bündnis für „Sofortige Freilassung aller inhaftierten ATIK AktivistInnen“, rufen alle Revolutionäre und DemokratInnen auf, sich mit uns gegen diese Ungerechtigkeit und vor allem diesen widerrechtlichen Übergriffen zu solidarisieren.

 

Wir fordern die sofortige Freilassung unserer inhaftierten Freunde.

 

ATIK IST NICHT ALLEINE!

WEG MIT DEN PARAGRAPHEN 129a/b!

FREIHEIT FÜR ALLEN INHAFTIERTEN ATIK AKTIVISTEN!

Bündnis für Freiheit aller ATIK AktivistInnen Nürnberg

 

ATIK (Konföderation der Arbeiter aus der Türkei in Europa); RL (Radikale Linke); OA (Organisierte Autonomie); Yeni Kadin (Neue Frau); MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland); Rote Hilfe; Didf (Föderation demokratischer Arbeiterverein); AGIF (Föderation der Arbeitsimmigrant/innen in Deutschland); 8.März Bündnis; Frauen Courage; Roja (Revolutionär organisierte Jugendaktion);

SKB (Bund sozialistischer Frauen); Medya Volkshaus; „Stadträtin Özlem Bahadir, LINKE LISTE“ ,Verdi-Nürnberg

 

 

 

 

scroll to top